Geht das mit dem Wünschen wirklich so einfach?

Wir wissen aus der Quantenphysik, dass unsere Gedanken, unsere Worte und unsere Einstellung zu uns selbst, zu jemandem oder zu etwas, Realitäten erschaffen kann.

In vielen Ratgebern, in unzähligen YouTube Videos wird uns glauben gemacht, dass es soooo einfach wäre, unsere Wünsche in die Realität zu transformieren. Einfach positiv denken und fest dran glauben. Aber ist es wirklich so einfach?

Frau spannt Pfeil am Bogen

"Energie folgt der Aufmerksamkeit"

... das ist eine der sieben Huna-Weisheiten. Wohin wir auch unsere Aufmerksamkeit richten, dahin fliesst unsere Energie - somit gehen wir entweder in Richtung der Verwirklichung unserer Visionen und Ziele oder wir gehen in den Widerstand dessen, was wir nicht wollen, also dahin, wohin wir gar nicht möchten. Aber unsere Gedanken können sich sehr leicht verselbständigen und wir verweilen unbewusst bei den Dingen, die wir überhaupt nicht in unserem Leben haben möchten.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit in eine gewünschte Richtung lenken, werden unsere Gedanken und die daraus formulierten Worte zu Pfeilen und ein Pfeil steuert - wenn er einmal den Bogen verlassen hat - konzentriert auf ein bestimmtes Ziel zu.

Wir alleine laden diesen Pfeil mit einer bestimmten Energie

Das menschliche Gehirn ist darauf eingestellt, Dinge, die unbedingt vermieden werden sollen, im Gehirn so omnipräsent abzuspeichern, dass sie vordergründig in unserer Wahrnehmung verbleiben. Das Gehirn möchte, dass dem Körper nichts schlimmes zustößt - und so speichert es mit viel Enthusiasmus die Dinge ab, die uns schon einmal Angst gemacht haben, einen Mangel in uns erzeugt haben oder uns bereits einmal in eine unsichere Lebenslage gebracht haben.

Seitlicher Kopf mit Wolken und Sternen

Wir leben in einer Endzeit - einer Zeit der Herrschaft des höchsten Geistes

Die meisten von uns haben schon einmal gehört, dass wir alleine Schöpfer unserer Realität sind.
Wenn wir unseren Geist auf das "höchste" Ziel ausrichten, ziehen wir das in unser Leben, worauf wir uns ausrichten. Allerdings ist der Geist kein "Zauberstab".

Es genügt nicht, einfach nur positiv zu denken, um das Leben zu veranlassen, uns alles auf dem Silbertablett zu servieren, während wir gemütlich in der Hängematte liegen. Der Geist agiert eher wie ein starker Magnet, der alles ins Leben ziehen kann. Das, was wir möchten aber auch das, was wir nicht möchten.

Mit unserer Energie, die wir auf etwas ganz bestimmtes ausrichten, können wir das Leben veranlassen, Gelegenheiten ins Leben zu bringen, welche wir nicht nur einfach sehen sondern auch wahrnehmen müssen, um unserem Ziel näher zu kommen.

Ich hatte bereits öfter Menschen in meiner Alternativen Gesundheitspraxis, die mich fragen, was sie beim "herbeiwünschen" falsch machen, weil das Gewünschte und Herbeigesehnte einfach nicht in die Realität kommen möchte.

Es genügt nicht, fest an den Erfolg zu glauben und einige tolle Affirmationen hunderte Male zu wiederholen. Wenn wir etwas herbeiwünschen, das für unser Leben einfach nicht vorgesehen ist, wird sich die gewünschte Situation eventuell - mit viel Willensstärke - noch einstellen. Anhaltender Erfolg in dieser Richtung allerdings eher nicht.

Wenn Du Dich auch schon fragtest, warum sich Deine Wünsche nicht so einfach erfüllen, dann beschäftige Dich vielleicht mal mit folgenden Fragen:

  • welche inneren Kämpfe fechte ich noch mit mir aus - bin ich nicht mit mir im Reinen - und deshalb nicht in meiner vollen Kraft?

  • in welcher Haltung befinde ich mich gegenüber meinen Zielen?

  • packe ich alle Gelegenheiten beim Schopf, die sich mir bieten, um weiterzukommen?

  • würdige ich meine bereits geleistete Arbeit, um meinem Ziel näher zu kommen?

  • werte ich kleine Zwischenergebnisse eher abschätzig? - mir selbst gegenüber oder anderen gegenüber - in meinen Gedanken und Handlungen.

 

Es geht um mentale Disziplin und authentisches Leben

Ein zielgerichtetes Leben kann viel Arbeit und viel Mühen erfordern. Manchmal hat man das Gefühl, dass Menschen, die ein bestimmtes Ziel erreichen wollen, wie mit Scheuklappen umherlaufen und nichts anderes um sich herum wahrnehmen.

Um die Erfüllung eines Lebenswunsches in sein Leben zu ziehen, braucht es mentale Disziplin und muss mit einem authentischen Leben verknüpft sein. Beständig und immer - nicht nur ab und zu, wenn es grad passt!

Wenn Du an Deinen Wunsch denkst und Du spürst ein fast schon schmerzhaftes ziehen im Bereich des Herzens, dann bist Du bereits auf einem guten Weg!

Erstelle Dir eine Vision von Deinem Herzenswunsch. Stelle Dir Deine Vision so vor, also ob sie bereits erfüllt ist - ohne zu wissen, wie Du überhaupt jemals dahin kommen kannst.

Lebe in Deiner Vision Deinen Herzenswunsch jeden Tag auf´s Neue - aber versuche nicht, der geistigen Welt zu soufflieren, wann der richtige Zeitpunkt wäre für dessen Erfüllung ...
Habe ich schon mal probiert - funktioniert nicht :)))))))

Frau streckt gelassen ihre Arme aus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post